Prominente Studienabbrecher

Reinhold Messner

Michael Dell

Der wohl bekannteste Bergsteiger (als erster Mensch alle „8-tausender bestiegen)  studierte nach dem Abitur Vermessungskunde. Ohne Abschluss unterrichtete er zunächst an einer Mittelschule bis 1971. Danach begann seine eindrucksvolle Kariere. Michael Dell, Chef des erfolgreichen Computerherstellers DELL, wurde sogar noch schneller reich als Bill Gates. Als Sohn eines Kieferorthopäden studierte er Medizin. Statt sich darauf zu konzentrieren handelte er lieber mit Rechnern.


Bill Gates

Steven Spielberg

Bill Gates schrieb sich 1973 in Harvard, für ein Jurastudium, ein und brach dieses 1975 wieder ab. Während des Studiums war er allerdings überwiegend im Computerraum zu finden. Er gründete 1975 Microsoft und ist heute einer der reichsten Männer der Welt! Steven Spielberg wurde am Film Department der „University of Southern California“ nicht genommen und brach deshalb sein Studium ab. Im Jahr 2002, also 30 Jahre und zwei Oscars später, hat der Starregisseur den Abschluss nachgeholt.


René Obermann

Stefan Raab

Der heutige Vorstandsvorsitzende der Telekom brach ein Volkswirtschaftslehre-Studium nach 2 Semestern ab. Er gründetet ein eigenes Unternehmen welches der Grundstein für seine Karriere war. Nach 5 Semestern der Rechtswissenschaft hat Stefan Raab sein Studium abgebrochen. Auch er legte seinen Grundstein mit einer Selbstständigkeit, er gründete ein Unternehmen für Werbejingles.


Steve Jobs

Roland Emmerich

Steve Jobs studierte 1972 ein Semester und brach dann ab, allerdings besuchte er weiterhin verschiedene Vorlesungen.1974 ging seine Karriere bei Atari los. Allerdings gründete er bereits 1976 die Apple Computer Company. Roland Emmerich begann 1977 zu studieren, als er Star Wars sah brach er ab und wechselte dann den Studiengang. Er wählte Regie und legte ein ungewöhnliches Abschlussprojekt ab.Seit dem ist er Regisseur und oder Produzent.


Johannes B. Kerner

Mark Zuckerberg

Kerner brach 1987 sein Studium in der Betriebswirtschaftslehre ab.Im Anschluss arbeitete er sich, bei verschiedenen Sendern, vom Praktikanten bis zum beliebten Moderator hoch. Der Begründer der inzwischen bekanntesten Social-Network-Plattform „facebook“ brach 1996 sein Informatik und Psychologie Studium ab. Zwei Jahre zuvor hatte er „facebook“ gegründet. 2009 war Zuckerberg bereits der jüngste lebende „selfmade-Milliardär“ der Welt.


Wolfgang Joop

Herbert Grönemeyer

Wolfgang Joop begann 2 Studiengänge, Werbepsychologie (auf Drängen des Elternhauses) und Kunsterziehung. Er beendete keines von beiden. Danach arbeitete er als Journalist und Designer.Seit 1978 war er als Designer erfolgreich und gründetet 1986 „JOOP!“. Grönemeyer studierte 5 Semester lang Musik- und Rechtswissenschaften, beendete dies aber nicht.Seit 1974 war er bereits musikalisch tätig und schrieb zu dieser Zeit erste Kompositionen. Heute ist er ein äußerst bekannter Sänger und Schauspieler.


Brad Pitt

Günther Jauch

Brad Pitt studierte von 1982 bis 1985 Journalismus und Werbung. Ihm fehlten lediglich 2 Prüfungen als er loszog um Schauspieler zu werden.Er begann mit Werbung und zählt heute zu den bekanntesten Schauspielern der Welt. Günther Jauch brach 2 Studiengänge ab und absolvierte eine Ausbildung als Journalist.Erst wurde er als Radiomoderator bekannt, seit 1982 ist er im Fernsehen tätig.Inzwischen zählt er zu den bekanntesten deutschen Moderatoren.


Sir Mick Jagger

Thomas Anders

Der Rockstar schrieb sich 1962 an der London School of Economics ein, um BWL zu studieren. Wenig später schmiss er das Studium hin und gründete mit seinem Schulfreund Keith Richards die Rolling Stones. Thomas Anders studierte nach seinem Abitur 1982 fünf Semester lang Germanistik, Publizistik und Musikwissenschaften.Durch seine Erfolge mit „Modern Talking“ wurde er zu einem der erfolgrechsten deutschen Sängern.


Charles Darwin

Vincent van Gogh

Der wohl bedeutendste Naturwissenschaftler (Evolutionstheorie, Darwinismus) studierte zunächst Medizin. Er brach dann aber dieses Studium ab, weil er mit den grausamen Zuständen bei Operationen nicht zurecht kam – es gab noch keine Narkose! Wer ahnt schon, dass der begnadete Künstler zunächst Theologie studierte. 1878 gab er allerdings nach 15 Monaten auf, wollte Laienprediger werden, wurde in der Abschlussprüfung aber als ungeeignet eingestuft.


Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Gustave Flaubert

Der erfolgreiche Schriftsteller („Krieg und Frieden“) studierte zunächst orientalische Sprachen, brach ab und wechselte zu Jura. 1847 schließlich brach er auch dies ab, um das Schicksal der 350 geerbten Leibeigenen im Familienstammgut mit Landreformen zu verbessern. Der französische Schriftsteller („Madame Bovary“) studierte zunächst Jura in Paris auf Drängen seines Vaters. 1844 musste er dieses Studium wegen einer Nervenkrankheit aufgeben.